Das Difäm - Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V.

Als bundesweite Fachstelle für Gesundheitsarbeit setzt sich das Difäm – Deutsches Institut für Ärztliche Mission e.V. – mit Entwicklungsprojekten seit über 100 Jahren aktiv für die Gesundheit in der Einen Welt ein.  Schwerpunkte der Arbeit in den Partnerländern sind die Förderung der Gesundheitsversorgung durch den Aufbau und die Ausstattung von Gesundheitsstationen, die Aus- und Weiterbildung einheimischer Fachkräfte in den Partnereinrichtungen und die Begleitung und Beratung der Partner vor Ort. Dabei steht Hilfe zur Selbsthilfe im Fokus der weltweiten Projekte.

In regelmäßigen Seminaren bereitet das Difäm medizinisches Personal und Fachkräfte der Entwicklungszusammenarbeit auf Einsätze im Ausland vor. Die Einheiten nach internationalen Standards vermitteln Wissen über folgende Themen

  • Basisgesundheitsversorgung
  • Tropenmedizin
  • Labordiagnostik
  • HIV und Aids
  • Planung, Monitoring und Evaluation von Projekten
  • Erhalt der der eigenen Gesundheit oder der Gesundheit der Familie während eines Auslandsaufenthalts

Das Difäm ist Träger der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus in Tübingen und gemeinsam mit dem Südwestdeutschen Tumorzentrum - Comprehensive Cancer Center des Universitätsklinikums Tübingen Träger des "Tübinger Projekts: Häusliche Betreuung Schwerkranker".

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Difäm.

  • Home