AGGE Aktuell
11.09.2014

MSF sucht Ärzte im Kampf gegen Ebola

Medizinische Fachkräfte werden weiter benötigt


   

Ärzte ohne Grenzen (MSF) setzen sich für die Versorgung der Ebola-Patienten und Verdachtsfälle in Westafrika ein. Sie benötigen weitere Helfer, die als medizinische Fachkräfte vor Ort die Patienten betreuen.

Prof. August Stich vom Missionsärztlichen Institut Würzburg zur Ebola-Epidemie:

Die Ebola-Epidemie in Afrika übersteigt alles bisher zu dieser hoch kontagiösen Erkrankung bekannte! Angesichts der hohen Zahl der zu betreuenden Patienten benötigen Hilfsorganisation, allen voran Ärzte ohne Grenzen, qualifiziertes Personal, das in den Behandlungszentren eingesetzt werden kann. Über den Ständigen Arbeitskreis der Kompetenz- und Behandlungszentren am Robert-Koch-Institut, StAKoB, haben wir bereits einen Rundruf gestartet, den wir jetzt über den DTG-Verteiler noch breiter anlegen möchten. Die Minimumdauer eines Einsatzes beträgt drei Wochen, besser sind vier Wochen. Länger ist nicht üblich, da das Personal Pause benötigt. Alle Fachkräfte werden in ein MSF-Team eingegliedert. Derzeit werden Fachkräfte in Sierra Leone, Guinea und Liberia benötigt, einige Stellen wären sehr zeitnah zu besetzen. Bewerber und Bewerberinnen erhalten quasi sofort eine Rückmeldung nach Einreichen des Lebenslaufs.

Bitte überlegen Sie selbst und fragen geeignete Kollegen in Ihrem Umfeld, ob Interesse und Kapazitäten an solch einem Einsatz teilzunehmen, bestehen.

Wer Interesse an einer Mitarbeitet hat, wende sich bitte an das das Op-Center von MSF Belgien unter der unten angegebenen Adresse:

Géraldine Taeymans
Recruitment Unit
Medical.FieldRecruitment@remove-this.brussels.msf.org
MEDECINS SANS FRONTIERES
Rue Dupréstraat 94
1090 Brussels Belgium
+32 2 474 76 33 http://www.msf-azg.be

  

Besonders hilfreich sind Fachkräfte, die bereits MSF-Erfahrung haben. Bzw. Ärzte und Ärztinnen mit Erfahrung in der Behandlung von viralem hämorrhagischen Fieber. Folgende Optimalkriterien sind weiterhin definiert:

  • medical doctros that have already dealt with level 4 patient care
  • PPE automatism and confidence
  • flow for bio-security knowledge

    


  • Home