AGGE Aktuell
09.09.2014

Health in the Post-2015 Agenda

Konferenzdokumentation von VENRO "Accessible & Affordable & Achievable Health in the Post-2015 Agenda"


  

Am 4. Juni 2014 fand die internationale Konferenz »Accessible & Affordable & Achievable – Health in the Post-2015 Agenda« in Berlin statt. Auf der Konferenz gab es eine breite Zustimmung dafür, Gesundheit in der Post-2015-Agenda als eigenständiges Ziel zu verankern. Die mehr als 140 Teilnehmenden wiesen zudem auf die besondere Herausforderung hin, das Gesundheitsziel mit den entsprechenden Unterzielen zu realisieren, zu finanzieren und für alle Menschen zugänglich zu machen. Tatsächlich besteht sogar die Gefahr, dass die Gesundheitsziele weniger ambitioniert ausfallen als bei den bisherigen Millenniumsentwicklungszielen (MDG). Dies gilt insbesondere für die Bereiche HIV/AIDS, sexuelle reproduktive Gesundheit und Rechte und Menschenrechte.

Nichtregierungsorganisationen (NRO) aus dem Süden und Norden, internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter der Deutschen Bundesregierung und des Deutschen Bundestages waren sich einig, dass neue partnerschaftliche und nachhaltige Gesundheitsstrategien und Finanzierungsmodelle gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden müssten. Alle politischen Entscheidungsträger bekräftigten, dass ihre Türen für weitere Diskussionen zur Setzung klarer Prioritäten offen stehen, bevor die Verhandlungen zu der Post-2015-Agenda auf Regierungsebene Ende 2014 anfangen.

Im PDF unten auf dieser Seite können Sie weiter lesen, was sich auf dem Kongress zum Thema "Health in the Post-2015-Agenda" ergab.

Quelle: VENRO - Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungs-Organisationen e.V.


  • Home