AGGE Aktuell
12.05.2015

Fachkonferenzen 'Ethnologie & Medizin' in Heidelberg: Obesity in Focus

12.-14. Juni 2015


   

Adipositas im Fokus: 
Oder wie übergewichtig darf man sein? 
Kontroversen, Diskurse, Theorien und Herausforderungen im 'interdisziplinären Arbeitsfeld Ethnologie & Medizin'


Obesity in Focus: Controversaries, Discourses, Theories and Challenges in the 'Interdisciplinary Field of Anthropology & Medicine'

   

Freitag, 12. Juni: Die medizinische Perspektive
15:00 – 18:00, Büro ab 14:00, 18:00 Stehempfang

Ursula Kuhnle-Krahl, München: Übergewicht und gesundheitliche Folgen bei Kindern und Jugendlichen.

Michael Krawinkel, Giessen: Adipositas als Krankheit und Produkt gesellschaftlich erwünschten Konsum-Verhaltens – nutrition transition als Herausforderung für Public Health.

Wolfgang Krahl, München: Der Einfluss kultureller Faktoren auf das Körpergewicht - Beobachtungen aus Amerika, Afrika Asien und Europa.

   

Samstag, 13. Juni, vormittags: (English) Obesity and Public Health
9:30-13:00, mit 30 min Coffee break

Bruno Beljak, Wien: Obesity in dogs - a “human bourne disease?”

Abu Baker Ahmed Abdel Rahman, Bayreuth: Perceptions on gaining weight practices and their relation to female infertility in the Sudan.

Faustine Régnier, INRA, France: Obesity, tastes and dietary consumption: The reception and implementation of public health campaigns against obesity.

Mabel Gracia-Arnaiz, Tarragona: Taking measures in a time of “crisis”: the politics economic of obesity prevention in Spain.

   

Samstag, nachmittags: Die kulturwissenschaftliche Perspektive
14:30-18:00, mit 30 min Kaffeepause

Daniel Kofahl & Benedikt Spengler, Witzenhausen/Trier: Die Perspektive ändert das medizinische Verhältnis – Zur kulturellen Kontingenz ernährungs- und körperbezogener Pathologisierungen.

Alexander Pyrges, Würzburg: Der beleibte Mensch: Vorstellung eines medizinhistorischen Forschungsprojekts.

Ekkehard Schröder, Potsdam: Aspekte der Fettleibigkeit in der Bildenden Kunst.

Marion Linska, Linz: Fett ist nicht gleich fett! – Das Lipödem.

   

Sonntag, 14. Juni: Integration des Tagungsthemas
9:30-13:00, mit 30 min Kaffeepause

Friedrich Schorb, Bremen: Fat Acceptance, Health at Every Size und Fat Studies. Alternativen zur Pathologisierung dicker Körper.

Christine Brombach, Zürich: Über Gewicht im Alter: Lebensqualität, Langlebigkeit und kulturelle Normen.

Ernst Schumacher, Göppingen: Übergewicht im Schwabenland, Übergewicht am Kilimanjaro – was tun? Ein Versuch einzugreifen.

Integrierende Abschlussdiskussionsrunde.

   

Weitere Informationen werden laufend aktualisiert: www.agem-ethnomedizin.de
Ort: Völkerkundemuseum, Hauptstr. 235
Korrespondenzadresse: ee.schroeder@remove-this.t-online.de

Quelle: Ekkehard Schröder und Wolfgang Krahl (Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin) 

   


  • Home