AGGE Aktuell
05.08.2014

Projektdatenbank: Deutsche Gesundheitsprojekte vernetzen sich

Die "Universal Access“-Datenbank listet HIV, TB und Hepatits Projekte


   

Die Universal Access-Datenbank sammelt Gesundheitsprojekte, die von deutschen Institutionen in wirtschaftlich weniger entwickelten Ländern umgesetzt werden. Ziel der Datenbank ist es, die Projekte miteinander zu vernetzen, um Austausch und Kooperationen zu fördern.

 

Die Sektion Universal Access (UA) der Deutschen AIDS-Gesellschaft verfolgt das Ziel, die in Deutschland vorhandene Expertise in Bezug auf HIV zu vernetzen und weltweit nutzbar zu machen. Zur Förderung des internationalen Austausches von Wissen und Erfahrung wurde in 2012 die Universal Access Database ins Leben gerufen.

Diese Datenbank beinhaltet Projekte, die sich mit HIV/AIDS/TBC/Hepatitis und anderen Infektionskrankheiten in ressourcenschwachen Regionen der Erde beschäftigen und soll zwischen den verschiedenen Projekten eine Brücke schlagen.  Denn obwohl zahlreiche Aktivitäten im HIV-Bereich existieren ist der Austausch zwischen den einzelnen Projekten erfahrungsgemäß doch oft sehr eingeschränkt.

Die UA-Datenbank gibt Organisationen die Möglichkeit, ihre Arbeit bekannt zu machen und nach bestehenden Projekten zu suchen - zur Kooperation, zum Erfahrungsaustausch und zur Personalsuche.

Projektverantwortliche sind dazu eingeladen, Ihre Projekte in die Datenbank einzutragen und darin nach möglichen Gesprächspartnern zu suchen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Christine Schneider.

 


  • Home